DE

Anna Jordan arbeitet als visuelle Künstlerin unter dem Namen Anna Jordan Project und als Musikproduzentin unter dem Pseudonym The Allegorist. Ihr transdisziplinärer Ansatz kombiniert verschiedene Medien und Kunstgattungen mit dem Anspruch einer ganzheitlichen Betrachtungsweise, ohne sich dabei von disziplinären Grenzen einschränken zu lassen. Sie ist vor allem Malerin, visuelle Künstlerin im Bereich der digitalen Medien, Musik Produzentin, Audio Ingenieurin, Sounddesignerin und Wirtschaftswissenschaftlerin.

 

Als künstlerische Autodidaktin hat sie sich aufgrund fehlender finanzieller Mittel ihr umfassendes Fachwissen selbst angeeignet. Sie studierte die Lehre der Ästhetik, die verschiedenen Techniken der Malerei, eignete sich fundiertes technisches Wissen in den digitalen Medien Medien an und ergänzte ihre visuelle Perspektive durch die Musik- und Tonproduktion anstatt eine lineare, akademische Kunstausbildung zu absolvieren. 

 

Anna Jordan ist stets bestrebt und unermüdlich unkonventionelle Wege gegangen um ihre Perspektive zu erweitern, auch wenn dies bedeutete sich in Kunstuniversitäten oder in andere Communities hineinzuschmuggeln, dutzende Fachbücher zu studieren oder tausende Tutorials anzuschauen. 

 

Sie nutzte ihre Kreativität in jeder Lebenslage um die Limitierungen als Herausforderung zu sehen und die Geschehnisse als Inspiration. Aus wenigen Mitteln schuf sie Kunst.

 

Beide Pseudonyme von Anna Jordan stehen für Stärke, Kampf für die Gerechtigkeit und die Suche nach Antworten. „Anna Jordan Project“ steht hierbei für einen künstlerischen Lebensweg und für die Größe des Glaubens. „The Allegorist“ steht hingegen für eine fantasievolle Reise in jedes Zeitalter, für eine bessere Zukunft  und für eine persönliche Erfüllung.

EN

Anna Jordan uses the pseudonym Anna Jordan Project for her visual artworks and works with the name The Allegorist as an electronic music producer. Primarily she is a painter, digital artist, music producer, audio engineer, sound designer and economist.

Her transdisciplinary art is rooted in a holistic approach that combines different forms, media, genre and styles.

 

 

 

Because of the absence of financial resources, she is a self-taught artist: she acquired her comprehensive knowledge by individual studies. She studied aesthetics and different painting techniques, acquired the technical knowledge associated with digital arts, and later broadened her perspective with music production on her own initiative, instead of going through an academic art curriculum.

 

 

Anna Jordan has always endeavoured to find unconventional ways and solutions in order to widen her perspective, even if that meant to sneak into art universities or other communities to read dozens of textbooks or watching thousands of tutorials.

 

 

In every aspect of her life she used her creativity to see limitations as challenges, and events as inspiration. She created art with few resources.

 

Both pseudonyms stand for strength, the fight for equality, and the search for answers. Anna Jordan Project stands for an artistic life journey and for the greatness of faith, while The Allegorist stands for an imaginative journey through all ages, for a better future, and for personal fulfillment.


S O L O  E X H I B I T I O N S

2019 ://about blank, HDI screening, Berlin DE

2018 Projektraum H48, HDI screening, Berlin DE

2012 Kunsthaus Arendal, paintings, Arendal NOR

2011 Neon Chocolate Galerie, paintings, Berlin DE

2011 Holz Kohlen Koks Galerie, paintings, Berlin DE

2009 Smooth Jazz Club, paintings, Budapest HU

2009 AJAMK Gallery, paintings, Budapest HU

2008 Puchner Mansion, paintings, Bikal HU

2007 Rotary Ball, paintings, Pecs HU

G R O U P  E X H I B I T I O N S

2019 Berlin Sci-fi Filmfestival, Falling Astronaut screening, Berlin DE

2019 Suicide Circus, Rituals x Beat Movement, Berlin DE

2019 Griessmühle, HDI screening, Berlin DE

2019 Cinema Galeries, Humandroid Lovers screening, Brussels BEL

2018 Hongkong Kunstzentrum, Humandroid Lovers screening, Hongkong CHN

2013 KunstHalle, Deutsche Bank, HDI paintings, Berlin DE

2012 Funkhaus, Open Studio, paintings, Berlin DE

2010 Raoul Wallenberg Association, paintings, Budapest HU

2009 Vernon Mill Artists (VMA) paintings, Manchester EN


P R E S S   K I T

Download
AJP Press kit.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 5.2 MB